Home
Aktuell
Tipps
Vereinsnachrichten
Nachrichten
Informationen unserer Inserenten und Links
Impressum
Gästebuch




Der FSV Buckenberg meldet sich nach einem Jahr Landesliga zu­rück in der Kreisliga. Für diese Saison peilt man einen einstelligen Tabel­lenplatz an.
In den Kreisklasse A1 und B1  wurde für die zweite und dritte Mannschaft der Klassenerhalt als Ziel ausgegeben.
Hier die Veränderungen bei FSV Buckenberg: Zugänge:
Fidan Beka (Conweiler-Schwann), Devran Gürbis (Wiernsheim), Ma­ximilian Blecker (reaktiviert), Ema­nuel Crea, David Ismail, Jo­nathan Gerhards, Waleed Seto, Thomas Schamo, Zirovan Hasan Bibu, Kovan Ali Haji (alle eigene Jugend)
Abgänge:
Maik Soete, France Di Paola (beide Bilfingen), Erdjan Görisch (Birkenfeld), Oliver Horak (Nürtin­gen), Tolga Akalin (Wimsheim), Andreas Martin (Nußbaum), Marcel Zweigel (Niefern), Julien Kunze (Gräfenhausen), Rick Rokohl (Huchenfeld), Samet Kaya, Samet Tata (beide Fatihspor Pforzheim) Dennis Abram (Trainer)
Trainer:
1.Mannschaft: Dennis Abram und Michael Wolf
2.Mannschaft: Werner Rieger
3.Mannschaft: Mergim Berati


Als Saisonziel der Sportkameraden Hagenschieß wurde der Klassener­halt ausgegeben. Es wurden  folgende Veränderungen gemeldet:
Zugänge:
Benedict Wild, Phanu Moonya (beide Maulbronn), Lukas Rosen­wald (Buckenberg), Steffen Veith (Wurmberg), Denis Reich (Engels­brand)
Abgänge:
Deriya Erkici, Zarko Ognjenovski, Mateusz Jan Niepras (alle Kickers Pforzheim)
Trainer:
Andreas Müller


Die Vorstandschaft des VdK-Orts­verband Buckenberg-Haidach lädt zu seinem Ausflug am 11. Oktober 2017 herzlich ein. Die Fahrt geht in die Pfalz zur Straußenfarm und zum Obsthof „Zapf“. Abfahrt ist um 13 Uhr bei der kath. Kirche. Rück­kehr ist  gegen 19 Uhr. Anmeldung unter Tel.-Nr. 07231-69845
Die monatlichen Info-Treffs des VdK Buckenberg-Haidach finden am 2. Freitag im Monat im Ver­einsheim der Gartenfreunde Bu­ckenberg bei Geli und Markus an der Wurmberger-Straße statt.
Man erreicht das Vereinsheim mit den Buslinien Nr. 63 und Nr. 10, Halte­stelle Platanenweg oder mit der Linie Nr. 6, Haltestelle Wurm­ber­gerstraße.


Das Brücke-Lädle, das von den fünf Vereinen zur „Unterstützung der Pforzheimer Familienzentren“, der „Jugendarbeit in Pforzheim“, dem Förderverein der „Asylarbeit der Diakonie Pforzheim“, „Fair-Teilen“ und „Die Brücke“ getragen und betrieben wird, hielt am Frei­tag, den 23. Juni in der Lettenbrun­nen-Hütte seine diesjährige Jah­reshauptversammlung ab. Ingrid Hager, die Mitbegründerin und Vorsitzende des Vereins „Die Brücke“, berichtete den anwesen­den Mitgliedern über die Aktivitäten des vergangenen Jahres und dankte ihnen für die geleistete Arbeit.
Aus den im Brücke-Lädle erzielten Einnahmen konnten,  nach Abzug der anfallenden Kosten, rund 50.000 Euro als Spenden an ver­schiedene Organisationen und soziale Einrich­tungen übergeben werden, das waren 5.000 Euro mehr als im letzten Jahr.
Nach den Kassenberichten der einzelnen Vereine, konnte der Kassenprüfer den anwesenden Mitgliedern die Entlastung der Kassiererin Ida Brum und der Vorstände empfehlen. Was auch einstimmig geschah.
Großes Interesse fand danach ein Bericht mit Fotos und Videos über ein Kinder- und ein Mutter + Kind-Heim in Moldavien. Diese hatten vom Brücke-Lädle Kleider und Spielsachen erhalten.
Anschließend wurde für die Ver­einsmitglieder gegrillt und die Mitglieder konnten Ihre Erfahrun­gen, die sie an den einzelnen Öffnungstagen machen, bei einem gemütlichen Beisammensein austauschen.
Im Brücke-Lädle in der Hohen­staufenstraße 40 können während der Öffnungszeiten der einzelnen Tage Sachspenden abgegeben werden, z.B. gut erhaltene Klei­dung, Bett- und Tischwäsche, Hausrat, Wolle usw. Ingrid Hager vom Verein „Die Brücke“ bittet darum, keine Spen­den vor der Tür abzulegen.
Öffnungszeiten:
Mo. + Di.,  16.00 – 18.00 Uhr
Mi. – Fr., 11.00 – 13.00 Uhr
Ab dem 31. Juli 2017 ist das Brü­cke-Lädle während der Schulferien geschlossen.

Top